Industrie- und Handelskammer Trier

Branche: Körperschaften des öffentlichen Recht
FI-System: DIAMANT
www.ihk-trier.de

Highlights
  • Einführung ITEXIA-Software und Diamant-Schnittstelle
  • Workshop zur Prozessoptimierung
  • Bereitstellung der Hardware: Scanner, Drucker und Etiketten (QR-Code)
  • ca. 4.000 Anlagegüter über diverse Gebäudekomplexe verteilt
  • Einführung der Software innerhalb eines Monats

Besondere Anforderung

Der Kundenauftrag der IHK Trier dient als Leitprojekt zur Einführung eines einheitlichen Inventursystems im Zuge des Zusammenschlusses der IHK Standorte Trier, Koblenz und Mainz und somit nur als Startpunkt unserer unterstützenden Tätigkeit als zuverlässiger IT-System-Partner


Planungsphase

Die Planung umfasste ein gemeinsam ausgearbeitetes Konzept für Erst- und Folgeinventur, welches standortübergreifend eingesetzt werden kann, jedoch gleichzeitig die Besonderheiten der einzelnen Standorte berücksichtigt und dabei zuverlässig, effizient und revisionssicher zu realisieren ist. Eine Anpassung der vielseitig konfigurierbaren Software war dazu nur in geringem Maße nötig. Die Planungsphase wurde in kurzer Zeit abgeschlossen.


Software-Implementierung / Inventurdurchführung

Nach der Software-Installation (per Remote) konnte der Fokus auf die Anlagenerfassung gelegt werden. Zunächst wurden dazu die beteiligten IHK-Mitarbeiter durch erfahrenes Personal der ITEXIA GmbH geschult, um ein effizientes Vorgehen bei der physischen Inventur und im Umgang mit der Software zu gewährleisten. Die nachfolgenden Standorte, Koblenz und Mainz, werden von der Möglichkeit Gebrauch machen, sich komplette Inventurteams durch die ITEXIA GmbH stellen zu lassen. Diese beinhalten je nach Wunsch Teamleiter, Inventurassistenten und deren Komplettausrüstung (Laptops, Scanner, Drucker, Inventurwagen).


Kundenvorteile

Durch die automatisierte Schnittstelle zum vorhandenen Buchhaltungssystem Diamant können alle relevanten Stammdaten bequem per Import und Export ausgetauscht werden.
Mit der Systemeinführung, Umstellung auf moderner Hand-Scanner sowie Nutzung der Barcodetechnologie wird der Zeit-, Personal- und damit der Gesamtkostenaufwand für die Anlageninventur deutlich verringert.


Bildquellen:
de.wikipedia.org/wiki/Trier
www.ihk-trier.de